Gamer

Wer Computerspiele liebt, sammelt mit der Zeit gerne einiges an Werten an: spieletauglicher PC oder Gaming-Notebook, Konsolen, Monitore, Tablets, Headset, hochwertige Tastaturen, Spezialsessel und andere Möbel – die Liste ist lang.

 

Dazu sind Gamer in der Regel deutlich online-affiner als die durchschnittliche Bevölkerung: man ist unterwegs af Spieleplattformen wie Steam, GOG oder EPIC, in MMOs, Foren, auf Teamspeak oder Discord und und und... Damit sind Gamer aber auch sowohl technisch wie über deine Accounts und Daten angreifbarer als andere.

 

Erkennst du dich wieder? Dann sind die folgenden Themen möglicherweise interessant für dich.

 

Keine Lust zu lesen? Vereinbare hier eine kostenlose Onlineberatung.

So schützt du dein (Gaming-) Equipment

Der grundsätzliche Ansatz zum Schutz deiner Geräte, Möbel und sonstigen Wohnungseinrichtung ist die allseits bekannte Hausratversicherung. Jedoch schützt diese nur bei Schäden durch Feuer, Leitungswasseraustritt, Einbruchdiebstahl (oder Vandalismus), Sturm und Hagel.

 

Für deine wertvolle Elektronik (Gaming-PC, Notebook, Konsole, Smartphone, Tablet, Monitore, TV-Geräte etc.) ist aber ein Versicherungsschutz sinnvoller, der bei fast jeder Art von Beschädigung, Zerstörung oder Abhandenkommen leistet – beispielsweise auch, wenn du selbst versehentlich einen Monitor umstößt, Cola ins Notebook schüttest oder das Tablet fallen lässt.

Diesen Schutz bietet dir eine Elektronikversicherung.

So schützt du dich vor Gefahren aus dem netz

Der unachtsame Klick auf den falschen Link in einer E-Mail oder auf einer Website kann in heutiger Zeit einige Kopfschmerzen bereiten und teuer werden. Selbstverständlich gehören leistungsstarke Firewall und Virenscanner zur Standardausstattung jedes Gamers – dennoch kommt es immer wieder zu Rechnerinfektionen, dem Hacken persönlicher Accounts oder auch ganzen Identitätsdiebstählen mit allen finanziellen und emotionalen Folgen. War die so genannte Cyber-Versicherung bisher eher ein Thema für Unternehmen, rückt das Thema daher inzwischen auch für Privatpersonen immer stärker in den Fokus. Ob Erpressungsversuch durch Trojaner bzw. gehackte Konten oder Rufschädigungen durch Missbrauch von Accounts in den Sozialen Medien: moderne Cyberversicherungen bieten Unterstützung bei der Feststellung und Bekämpfung von Online-Angriffen und ersetzen oder lindern finanzielle Schäden.

 

Bist du auch in sozialen Netzwerken bzw. mit eigenem Content bei Twitch, Youtube & Co. unterwegs oder shoppst öfter online, können zudem Themen wie behauptete Urheberrechts-Verstöße, rufschädigende Inhalte, Streit mit einem Online-Verkäufer oder Mobbing relevant werden. Hier schützt eine spezialiserte Internet-Rechtsschutzversicherung vor den entsprechenden Kosten bei einem Rechtsstreit bzw. zur Durchsetzung deiner Interessen. 

Ein weiteres Thema für Computerspieler in diesem Zusammenhang ist natürlich die Sicherheit von Spieler-Accounts, besonders wenn diese wertvolle Items enthalten. Ob Versicherungsschutz hier möglich ist und wie er aussehen könnte, wird zurzeit noch untersucht.